.broken_link, a.broken_link { text-decoration: line-through; } Springe zum Inhalt

Dark Matters, der Zeitenläufer von Blake Crouch, erschienen im Goldmann Verlag, ist mir im Hugendubel ins Auge gesprungen. Ein absoluter Spontankauf. Heute stelle ich euch das Buch vor.

Inhalt:

Jason Dessen, College-Professor, verheiratet, lebt mit Frau und einem Sohn ein glückliches ruhiges Leben, bis ein Barbesuch alles verändert. Ein Unbekannter zwingt ihn mit vorgehaltener Waffe, erst in ein Lagerhaus zu fahren und sich zu entkleiden um ihm anschließend eine Substanz zu injizieren. Als Jason aus der folgenden Bewusstlosigkeit erwacht, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Jason, vollkommen desorientiert versteht gar nicht, wie ihm geschieh, wo er ist und wer der Fremde ist. Es gelingt ihm, aus der unbekannten Einrichtung zu entkommen, und er macht sich auf den Weg nach Hause. Bloß das es nicht mehr sein Zuhause ist. Sicher, sein Schlüssel sperrt, sein Name steht an der Wohnung und die Telefonnummer ist die gleiche, sonst ist aber alles anders. Die Wohnung wirkt, als ob er nie verheiratet war, und sein Sohn scheint auch nicht zu existieren. Jason flüchtet aus der Wohnung und begibt sich in ein Krankenhaus, um sich untersuchen zu lassen. Nachdem man in der Klinik keinerlei Erklärung für sein Verhalten oder eine mögliche Erkrankung findet, beschließen die Ärzte, ihn in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Da Jason dies verhindern will, flüchtet er aus dem Krankenhaus, und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. In der Welt in welcher er erwacht ist, ist er der gefeierte Atomphysiker, gegen dieses Leben hatte er sich eigentlich zugunsten seiner Familie entschieden, seine Frau Daniela ist mit seinem ehemaligen Zimmerkameraden zusammen, kurz um, es entspricht nicht vieles der Realität, welche Jason gewohnt war. Jason entschließt sich, Daniela aufzusuchen, in der Hoffnung das sie ihm weiter helfen kann.

Meinung:

Anders als erwartet! Aufgrund des Covers und des Klappentextes, bin ich von einem klassischem Science Fiction Romanes ausgegangen, was Dark Matters meiner Meinung nach nicht ist. Dark Matters ist mehr eine rasante Geschichte über Raum-Zeit, Quantentheorien und parallele Welten, die aber im wissenschaftlichen Teil nicht extrem in die Tiefe geht. Dem Titel „Dark Matters“ zu deutsch dunkle Materie, wird der Roman nicht gerecht, diese spielt schlicht keine Rolle. Dafür aber aktuelle Themen wie Schrödingers Katze und Paralleldimensionen. Im großen und ganzen aber eine interessante Abwechslung, die sich extrem flott liest und nicht an Spannung vermissen lässt. Erinnert etwas an eine Achterbahnfahrt.

Autor:

Blake Crouch hat sich bereits als erfolgreicher Autor von Kurzgeschichten und Spannungsromanen einen Namen gemacht. Seine Wayward-Pines-Trilogie wurde zudem mit verschiedenen Hollywoodstars als TV-Serie verfilmt. Der große internationale Durchbruch gelang ihm dann mit dem Roman »Dark Matter. Der Zeitenläufer«, der auf Anhieb zum Bestseller und in zahlreiche Länder verkauft wurde. Blake Crouch lebt mit seiner Familie in Colorado.

Rezension des Buches in anderen Blogs:

Bücherwürmer im Holzmehl

Buchinfos:

Titel: Dark Matter. Der Zeitenläufer
Autor: Crouch, Blake
Verlag: Goldmann2016
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 416 Seiten
ISBN-13: 978-3-4422-0512-7


© Bilder by Goldmann Verlag

Ich möchte euch heute eine kurze Rezension über die Dystropieromanreihe MUC - München 2100 der Autorin Anna Mocikat erschienen im da lassen.

Inhalt:

München, 2120: Hundert Jahre nach dem großen Sterben, dem beinahe die gesamte Menschheit zum Opfer fiel, ist von dem Wohlstand der Stadt wenig übrig. Pia, eine der wenigen verbleibenden überlebenden aus einem Dorf in den Bergen, macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder, welcher sich vor einiger Zeit auf den Weg in die sagenumwobene Stadt MUC gemacht hat. Pia erreicht nach einer langen Reise schließlich die Stadt MUC, die Überreste der alten Stadt München, und findet dort eine Drei-Klassen-Gesellschaft vor. Sie schließt sich schlussendlich den Menschen im Untergrund der Stadt an, welche sich in den ehemaligen U-Bahnschächten und Abwasserkanälen eingerichtet haben. Eines der vorherrschenden Themen ist die Jagd nach Nahrungsmitteln und Technologien aus der "alten Zeit" und der ständige Konflikt der Gesellschaftsschichten in MUC.

Meinung:

Anna Mocikat hat mit MUC meiner Meinung nach eine sehr spannende, glaubwürdige Zukunftsvision geschaffen, welche gut die Waagschale zwischen Spannung und ruhigen Passagen hält. Für mich als Münchner finden sich immer wieder liebevolle bekannte Details aus dem "alten München" welche immer wieder zum schmunzeln führen. Die Figuren kommen authentisch rüber und wirken nicht überzeichnet. Die weiteren Bände der Reihe führen uns in andere Gegenden des ehemaligen Deutschlands und es gibt einige Überraschungen zu entdecken.

Autor:

Anna Mocikat, geb. 1977, ist Absolventin der Drehbuchwerkstatt München und arbeitete mehr als zehn Jahre lang als Drehbuchautorin und Gamewriterin, ehe sie sich ihren Jugendtraum wahr machte und mit »MUC« ihren ersten Roman veröffentlichte. Seitdem arbeitet sie hauptberuflich als Schriftstellerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Hunden in South Carolina, USA.
Anna findet ihr in ihrem Blog http://annamocikat.de/ oder auf Twitter @anna_mocikat

Bücher:

Die Reihe MUC besteht mittlerweile aus drei Printbüchern und mehreren nur als eBook erschienenen Zusatzgeschichten.

Printbooks

Band 1: MUC ISBN: 978-3-426-51540-2
Band 2: MUC - Die verborgene Stadt ISBN: 978-3-426-51757-4
Band 3: MUC - Das Geheimnis von Utilitas ISBN: 978-3-426-21645-3

alle erschienenbei Knaur Tb.

eBooks

Robins Reise ISBN: 978-3-426-43405-5
Das große Sterben ISBN: 978-3-426-43406-2
Falks Mission ISBN: 978-3-426-43404-8
Der Wächter ISBN: 978-3-426-43407-9
alle erschienen bei Knaur eBook

Buchinfos:

Titel: MUC - München 2100
Autor: Mocikat, Anna
Verlag: Droemer Knaur
Sprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-4264-3406-2


© Bilder und Autorenprofil by Droemer-Knaur-Verlag / © Autorenfoto Renate Hasenfratz