Springe zum Inhalt

Heute stelle ich euch „Das schamanische Seelenorakel“ vor. Hierbei handelt es sich um ein Energiekartenset mit Begleitbuch, das in einer wunderschönen Box geliefert wird. Ich besitze wirklich viele Kartensets, dieses ist mit Abstand, das am liebevollsten gestaltete Orakelset, das ich bisher gesehen habe. Die Box ist äußerst stabil verarbeitet und verfügt sogar über einen magnetischen Verschluss in der Klappe. Schon das Bild auf der Box ist inspirierend. Auf der Innenseite des Deckels steht der Spruch „Lange vor unserer Zeit, lange bevor es die Sprache gab, existierten bereits die heiligen Symbole…“. Und ich wusste sofort, dass auch ich seit Langem mit diesen heiligen Symbolen verbunden bin. In der Box befindet sich das Begleitbuch und direkt darunter das Kartenset mit 64 Energiekarten. Auch dieses ist in einer eigenen hochwertigen Schachtel verpackt. „Das schamanische Seelenorakel“ ist im Ansata Verlag erschienen und wurde mir freundlicher Weise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich ganz herzlich bedanke.

Inhalt:

Das Buch beginnt mit einer kurzen Botschaft. Dann folgt eine Einführung und ein Abschnitt, wie mit den Karten gearbeitet werden kann. Danach beschreiben die Autoren die Bedeutung jeder einzelnen Karte. Die Beschreibung jeder Karte ist in drei Abschnitte aufgeteilt – die Essenz, die Einladung und die Medizin.

Der Abschnitt Essenz vermittelt eine zeitlose Botschaft der Karte, dieser Abschnitt wird als Erstes gelesen werden, um die Bedeutung der Karte zu verstehen.
Der Abschnitt Einladung wird gelesen , wenn die Karte beim Legen richtig herum erscheint, sie beinhaltet eine Aufforderung zum Handeln und wichtige Informationen über die Geschenke, die die geistige Welt für uns bereithält.
Der Abschnitt Medizin wird nur dann gelesen, wenn die Karte beim Legen auf dem Kopf stehend erscheint. Die Medizin weist auf Bereiche hin, die wieder in Ordnung gebracht werden wollen.

Alle Beschreibungen sind kurz, prägnant und einfach zu verstehen. Und doch sind sie sehr tiefgründig. Wenn man dafür bereit ist, werden sie einen tiefen Einblick in die eigene Seele und große Erkenntnis bewirken. Jede Karte wurde von der Illustratorin zu tiefst liebevoll gestaltet. Allein schon der erste Anblick einer jeden Karte hat meditativen Charakter und beim zweiten Hinschauen findet man unzählige weitere Details, die einen noch tiefer eintauchen lassen. In manche Bilder versinkt man regelrecht hinein und sie lassen einen gar nicht mehr los. Steine entpuppen sich zu Büffeln, Federn werden zu einem Umhang, eine Rassel beginnt zu tanzen... Betrachtet man eine Karte richtig herum, erscheint einem das Bild anders, als wenn sie auf dem Kopf steht, ein wirklich faszinierendes Spiel.

Meinung:

Ich selbst bin schon seit 25 Jahren auf dem schamanischen Weg, vielleicht ist es mir dadurch so leichtgefallen, zu den Karten einen sehr intensiven Zugang zu bekommen. Es ist, als ob ich damit schon immer arbeite. Doch glaube ich, dass die Karten auch für schamanische Neulinge eine große Hilfestellung und Erkenntnis darstellen. Bereits die ersten Legungen konnte ich einwandfrei für mich selbst deuten, ich wusste sofort, warum ich mich gerade ein einer Sackgasse befinde und was ich an mir ändern kann, damit sich meine Blockade auflöst und dabei habe ich mich ausschließlich an die Texte im Buch gehalten. Meine ersten Legungen waren wirklich interessant. Ich habe die Beispiellegungen mit einer, drei und vier Karten ausprobiert. Einfach mal ‚so schnell‘ zum Testen. Ich hatte also erstmal gar nicht die Absicht etwas über mich herauszufinden oder gar etwas zu verändern. Ich wollte einfach ‚mal so‘ den Status Quo abchecken, unterschiedliche Legungen, unterschiedliche Fragen, dazwischen gut mischen, abheben und Karte ansehen. Es ist einfach unglaublich. Die erste Einzelkarte, die ich gezogen hatte, war bei allen weiteren Versuchen wieder dabei. Sogar am nächsten Tag erschien die gleiche Karte wieder, irgendwie unheimlich. Doch plötzlich war alles klar! Ich hatte ja nichts verändert, warum hätte sich diese Karte also nicht immer wieder zeigen sollen. Also schaute ich an sofort genauer hin, nahm die Erkenntnis in mein Herz. Tränen stiegen in meine Augen, ich konnte vergeben, mir vergeben, anderen Vergeben, danken für die Erfahrungen, die ich machen durfte und um Vergebung bitten. Vom einen zum anderen Moment empfand ich tiefe Liebe und Dankbarkeit. Um die Erkenntnis noch mehr zu verankern, führte ich ein schamanisches Ritual für meine Ahnen durch. Ab dem nächsten Tag tauchten neue Symbole auf und ich wusste sofort, dass auch diese bearbeitet werden wollen…
Inzwischen teste ich das Kartenset seit 14 Tagen. Ich ziehe jeden Morgen und jeden Abend eine Karte und versuche mich so gut wir möglich an die auftauchenden Botschaften zu halten, und wenn es mir einmal nicht gelingt, beobachte ich die direkten Auswirkungen auf mein Leben. Dadurch stelle ich mich ehrlich meinen Gefühlen, meinem Handeln und meinem Denken und ich leite bewusste Veränderungen ein. Das ist ein sehr schönes, warmes Gefühl.
Es ist wirklich erstaunlich, ja, unglaublich was diese 64 Karten in so kurzer Zeit an Selbsterkenntniss bewirken können. Und ich bin unendlich dankbar für dieses Geschenk. Mitakuye Oyasin – Wir sind alle miteinander verbunden. Danke.

Autor:

Alberto Villoldo lebt in Los Angeles und ist klassisch ausgebildeter medizinischer Anthropologe. 25 Jahre lang bereiste er die Hochländer der Anden und die Gebiete des Amazonas und studierte die schamanischen Heilpraktiken. In seinen Seminaren führt er alljährlich Tausende von Medizinern und Laien in die energiemedizinischen Techniken ein. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter „Das erleuchtete Gehirn“ und „Das geheime Wissen der Schamanen“.

Marcela Lobos wurde in die Heiltraditionen des Amazonas und der Anden eingeführt. Sie ist in Chile geboren und aufgewachsen. Dort arbeitete sie mit Schamanen, die zu einer matriarchalischen Gesellschaft gehören, die die Weisheit des Weiblichen und die Leidenschaft von Mutter Erde besitzt. Marcela hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen zu helfen, indem sie „Übergangsriten“ formuliert, die es ihnen ermöglichen, ihre Kraft, Anmut und Weisheit zu finden. Sie ist an der Fakultät der Four Winds Society tätig.

Colette Baron-Reid ist international anerkannte Oracle-Expertin, spirituelles Medium und Bestseller-Autorin, deren Bücher bereits in 27 Sprachen veröffentlicht wurden. Auch ihre Bestseller-Meditations- und Orakelkarten-Apps sind weltweite Hits. Sie ist die Gründerin und Schöpferin der Oracle School - einer globalen Online-Lernplattform über die Verwendung von Orakeln zur Manifestation eines inspirierten magischen Lebens. Als spirituelles Medium spielt sie in ihrer eigenen Fernsehsendung Messages from Spirit (Amazon Prime / YouTube) mit. Colette verbringt ihre Zeit in den USA und Kanada mit ihrem Ehemann und zwei bezaubernden Zwergspitzhunden. Wenn sie gerade keine Orakelkartendecks kreiert oder ein globales Publikum unterrichtet, schreibt sie Songs, singt und nimmt Musik zur Entpannung auf.

Die Illustratorin Jena DellaGrottaglia wurde in NYC geboren und ist dort aufgewachsen. Wie sie über sich selbst schreibt, hat sie sich immer mit Kunst und fantastischen Dingen beschäftigt. Als sie in der dritten Klasse war und einen Aufsatz mit tausend Wörtern zu schreiben hatte, soll Sie ein ein Bild gezeichnet und abgegeben haben, weil ein Bild tausend Worte wert ist!!! Abgesehen von Ihrem Kunstunterricht an der High School, hat sie, nach eigenen Worten, nie eine formale Kunstausbildung erhalten. Nachdem Sie bereits mit sehr vielen unterschiedlichen Techniken gearbeitet hat, verliebte sie sich ins Erschaffen digitaler Kunst! In der Welt von Photoshop gibt es Ihrer Meinung nach nur wenig, was man falsch machen kann,. Und falls es doch passiert, ist das Medium sehr nachsichtig. Manchmal führen sie Ihre Fehler in Photoshop zu neuen, wundervollen Techniken und erweitern so Ihre Möglichkeiten! Ihre Arbeiten wurden im Advanced Photoshop Magazine gesehen und von der Agentur Duirwaigh, Hayhouse Publishing, Avalanche Publishing und AmberLotus.com veröffentlicht. Und werden inzwischen als Kreuzstichmuster bei Heaven & Earth angeboten. Im englischen Orginal ist dieser Text hier zu finden.

Buchinfos:

Titel: Das schamanische Seelen-Orakel
Originaltitel: Mystical Shaman Oracle Cards
Autor: Villodo, Alberto; Lobos, Marcella ; Baron-Reid, Colette
Übersetzer: Karin Weingart
Illustrator: Jena DellaGrottaglia
Verlag: Ansata Verlag, 2018
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Format: Kartenspiel+Buch, 160 Seiten
ASIN: B07CCFSCL7


© Cover & Biografie Ansata Verl. Random House, thefourwinds, Hayhouse / © Autorenfoto Matt Morrissey, thefourwinds, Deborah Samuel

Der Grolltroll ich muss zugeben, das war Liebe auf den ersten Blick. Ich habe den kleinen Troll auf der Frankfurter Buchmesse am Stand von Coppenrath gesehen und wusste, sobald er erscheint, möchte ich den haben. So kam es jetzt auch und heute stelle ich euch die Geschichte des Grolltrolles vor.

Inhalt:

Der kleine Grolltroll führt ein schönes Leben mit seinen Freunden, meistens jedenfalls. Den eines Morgens möchte er sich eine schöne Bude zum Spielen bauen. Er hat auch alles dafür, aber es will ihm einfach nicht gelingen. Das macht den kleinen Troll so sauer, dass er keine Bude mehr bauen will. Er möchte lieber einen Apfel. Doch auch das gelingt ihm nicht und auch seine kleinen Papierschiffe wollen einfach nicht schwimmen. All das macht ihn so wütend, dass er zum Grolltroll wird. Ob er sich wieder beruhigt und wie seine Freunde darauf reagieren müsst ihr selbst heraus finden.

Meinung:

Es ist ein wunderschönes Kinderbuch über den Umgang mit dem Gefühl der Wut. Die Geschichte ist so einfach geschrieben, dass man sie leicht verstehen kann, aber langweilt auch einen Erwachsenen nicht. Die Idee ist zuckersüß und sehr warmherzig vertextet, ohne zu übertrieben zu wirken. Der Illustrator hat hier fantasievolle und charmante Bilder geschaffen, die sich sehr stimmig in dem Text einfügen. Alles zusammen ergibt eine Geschichte mit viel Gefühl und dem Knuddelfaktor. Ich empfand es als so schön die Zeichnungen anzuschauen und vermute, das dies auch toll beim Vorlesen ist. Natürlich können durch die großen bildschön Illustration auch, die kleinen alleine Spaß beim Betrachten haben. Ich selbst musste häufig über die Zeichnungen schmunzeln. Die Moral ist ganz klar aufgezeigt, wirkt aber nicht autoritär, sondern sehr liebevoll. Ich selbst bin froh, dass Wut hier nicht als „Böses“ gezeigt wird, sondern man nur richtig damit umgehen muss. Fazit definitiv eine Kaufempfehlung an alle Eltern, die selbst manchmal noch einen kleinen Grolltroll zuhause haben.

Nun möchte ich noch eine paar Worte zum Kuschel-Grolltroll sagen. Er fühlt sich wirklich weich und kuschelig an und die Idee mit dem Unterkiefer ist sehr gut umgesetzt. Er sieht sehr hübsch und hochwertig aus verliert aber gerade am Anfang einige blaue Haare.

Autor:

Barbara van den Speulhof ist nicht nur Kinderbuchautorin, sondern auch Hörspielproduzentin und Regisseurin für Kinderproduktionen. Sie hat für viele Kinofilme Hörspiele produziert und begleitende Bücher geschrieben. Sie lebt in Frankfurt am Main.

Das Kreativ-Duo Stephanie Maria Gerharz und Dr. Michael Gerharz aus Köln entwickelt unter ihrem Label aprilkind Kuscheltiere und Geschichten für Kinder auf der ganzen Welt und hat unter anderem die Schlafmützen und die Twonster erfunden. Von ihnen stammt die Idee und das Konzept zum Grolltroll. Als Eltern von drei Kindern wissen sie nur zu gut um die Gefühlslage von Kindern – da gibt es wöchentlich, wenn nicht sogar täglich Wutausbrüche. Eines morgens bekam die Jüngste beim Frühstück das Schoko-Glas nicht auf, sie war noch müde und schlecht auf ihre Geschwister zu sprechen - eins kam zum anderen und sie zog genau so einen Flunsch wie der Grolltroll auf dem Titelbild des Buchs. Die Idee zum Grolltroll war geboren.

Rezension des Buches in anderen Blogs:

Jilys-blog.com
Goldkindchen
Die Bücher Welt von Corni Holmes

Buchtrailer:

Buchinfos:

Titel: Der Grolltroll
Autor: aprilkind; van den Speulhof, Barbara
Illustrator: Pricken, Stephan
Verlag: Coppenrath, 2018
Sprache: Deutsch
Format: Hardcover, 32 Seiten
ISBN-13: 978-3-649-62893-4


© Cover und Biografie Coppenrath Verlag, aprilkind / © Autorenfoto aprilkind

Heute schreibe ich über das Buch "Ich brauche deine Liebe - Ist das wahr?". Dieses Buch hatte ich vor ein paar Jahren schon mal gekauft, habe es dann aber, bevor ich es selbst lesen konnte, einer lieben Freundin geschenkt, die es zum damaligen Zeitpunkt dringender brauchte als ich. Doch in den letzten Wochen hatte ich einfach Lust wieder einmal ein Buch von Byron Katie zu lesen. Dieses Mal wurde es mir freundlicher Weise vom Goldmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Ich habe selbst eine Ausbildung in The Work bei Robert Betz absolviert und kenne Byron Katie persönlich, von daher ist mir die Arbeit von Byron Katie durchaus geläufig. Doch in jedem Ihrer Bücher wird das Thema immer wieder aus einem etwas anderen Blickwinkel betrachtet, und so war es auch diesmal wieder ein Genuss Ihren Worten zu folgen und Denkweisen in mir zu hinterfragen, mit denen ich mir selbst im Wege stehe.

Inhalt:

In der Einleitung steht: ‚Dieses Buch zeigt Ihnen einen Weg, wie sie Ihre Beziehungen sehr viel einfacher und effektiver als üblich gestalten können‘. Wie beeinflussen unsere Gedanken und Glaubenssätze unser Leben? Und inwieweit ist es dem Leser überhaupt bewusst, wie viele Gedanken wir unbewusst denken? Sind diese Gedanken in unserem Kopf wirklich wahr? Wir alle suchen nach Anerkennung, warum glauben wir so oft, diese nicht zu erhalten? Das vorliegende Buch hilft uns, sich an Hand verschiedener Übungen an die Antworten auf diese Fragen heranzutasten. Verliebt sein, etwas vom anderen wollen und abhängig sein werden ehrlich unter die Lupe genommen und in etlichen Beispielen verdeutlicht und hinterfragt. Was haben die Schwächen meines Partners mit mir zu tun? Und bieten mir seine Schwächen vielleicht einen Weg zur Selbsterkenntnis? Was sollen andere Menschen auf gar keinen Fall über mich wissen? All diese Themen werden schonungslos und ehrlich mittels einer Vielzahl unterschiedlicher Übungen bearbeitet. The Work ist eine ehrliche Begegnung mit sich selbst, durch die sich etwas in einem Selbst verändern kann. Ganz verblüffend ist, welche Auswirkungen diese Erkenntnisse auf unser Leben haben können, wenn wir wirklich bereit dazu sind. Byron Katie ist eine großartige Gesprächspartnerin und die vielen Dialoge im Buch lassen Katie auch in unseren Wohnzimmern lebendig werden.

Meinung:

Interessanterweise habe ich mir bei diesem Buch zuerst etwas schwergetan reinzukommen. Was mich, beim ersten Lesen dieses Buches am meisten irritiert, sind die, meines Erachtens willkürlich, eingefügten Zitate. Jedes dieser Zitate kann zur Meditation werden und sollte beachtet werden. Doch mitten im Text macht mich das ganz nervös, es lenkt mich ab. Ich weiß dann einfach nicht mehr, ob ich jetzt dem Text folgen soll, oder mich auf das Zitat einlassen möchte oder vielleicht doch lieber bei der Übung bleibe, die ich gerade angefangen habe. Da kommt mir The Work in den Sinn.

Mein Kopf sagt mir: ‚Ich brauche mehr Struktur‘. – Ist das wahr? – Ja, auf jeden Fall. - ‚Ich brauche mehr Struktur‘. – Ist das wirklich wahr? – Nein, nicht unbedingt! Ich lese viele Bücher kreuz und quer. – Wie reagiere ich, wenn ich diesen Gedanken glaube? – Es macht mir keinen Spaß weiterzulesen, am liebsten würde ich das Buch weglegen. - Wer wäre ich ohne den Gedanken? – Ich wäre frei, das Buch weiter hinten zu beginnen, hin und her zu springen. - ‚Ich brauche mehr Struktur‘. – Dreh den Gedanken um ‚Ich brauche keine Struktur‘ und finde hierzu drei Beispiele: 1) ohne Struktur bin ich kreativer. 2) entdecke ich vielleicht genau die Stellen, die für mich gerade stimmig sind. 3) macht es Spaß weiterzulesen und die Rezension zu schreiben. – und noch eine weitere Umkehrung: Ich darf meine eigene Struktur finden. 1) tue ich mir so leichter das Buch zu rezensieren. 2) Ich finde raus, was diese Leseblockade mit mir zu tun hat. 3) das Thema Struktur und Chaos kenne ich in meinem Leben ziemlich gut und werde ich mir später noch anschauen.

Aber erstmal bleibe ich bei dem Buch. Ich schlage das Inhaltsverzeichnis auf und lande bei den Werkzeugen für die Überprüfung. Wow, die sind super auch für einen Alten-The-Work-Hasen, jetzt bekomme ich Lust mich weiter in das Buch zu vertiefen. Dann lande ich bei dem Verzeichnis der Dialoge, die ja bekanntlich das Kernstück von The Work sind, und lese die Dialoge, die mich gerade anspringen. So komme ich auf Themen, die mich gerade in meinem Leben stressen. Ich hole Block und Stift und beurteile meinen Nächsten. Ich stelle mir die vier Fragen, nutze die Werkzeuge der Überprüfung und finde darüber hinaus noch zwei Übungen zum Thema ‚Schämen‘, die mich meine The Work noch tiefer erleben lassen, als bisher….

Autor:

Byron Katie, Jahrgang 1942, wuchs in Südkalifornien auf. Von der Mitte der siebziger Jahre an litt sie unter schweren psychischen Problemen, von denen sie 1986 durch ein Erleuchtungserlebnis spontan befreit wurde. Sie entwickelte "The Work", ein System der Selbsterkenntnis, das seitdem unzähligen Menschen geholfen hat. Ihr erstes Buch, das die Funktionsweise von "The Work" beschreibt, wurde ein internationaler Bestseller und liegt in deutscher Sprache unter dem Titel "Lieben was ist" vor. Byron Katie vermittelt ihr System auf Vortrags- und Seminarreisen in vielen Ländern der Welt.

Buchinfos:

Titel: Ich brauche deine Liebe - Ist das wahr?
Originaltitel: I need your Love
Autor: Byron Katie ; Katz, Michael
Übersetzer: Kretzschmar, Gisela
Verlag: Goldmann, 2005
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Format: Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN-13: 978-3-442-21979-7


© Cover und Biografie Random House Verlag / © Autorenfoto Brie Childers

3

Der Weg in die emotionale Freiheit - Das klang wie ein Versprechen in meinen Ohren! Heute stelle ich euch das Buch 'Gefühle sind zum Fühlen da‘ von Safi Nidiaye vor, es ist erschienen 2017 im Integral-Verlag.

Inhalt:

In Ihrem Buch ‚Gefühle sind zum Fühlen da‘ zeigt Safie Nidiaye auf, wie uns Gefühle steuern und beherrschen, ohne es bewusst merken und wie wir, durch einen bewussten Umgang mit diesen Gefühlen ungeahnte Potentiale entfalten können, die bisher im Verborgenen liegen.

Anhand von unendlich vielen Beispielen aus Ihren Seminaren führt sie uns vor Augen wie zum Beispiel Angst, Wut, Neid, Schuld, Erschöpfung oder Überforderung uns von einem glücklichen Leben abhalten können. Gleichzeitig gibt sie dem Leser eine leicht praktizierbare Technik an die Hand um durch bewusste Wahrnehmung der eigenen Gefühle in neue Ebenen einzutauchen. So wird der Leser zum selbst Übenden. Diese neuen Ebenen führen den Übenden an die wahren Wurzeln, an die wahren Hintergründe seiner bisher beherrschenden Gefühle.

Meinung:

Ich fahre nur selten in die Stadt, doch an diesem Tag war ich im Kino und danach kam ich einfach nicht am Buchladen vorbei. Ich wollte gar nichts Bestimmtes kaufen, doch eine innere Stimme brachte mich dazu, hineinzugehen. Plötzlich stand ich vor diesem gelben Buch. Ein Hardcover für 20€. ‚Aber interessant klingt das schon, aber … seit Jahren beschäftige ich mich mit meinen Gefühlen: The Work, Vergebungsarbeit, Rückführungen … nein, ich brauche kein neues Buch zu diesem Thema‘! Doch es lies mich nicht mehr los, am selben Tag nicht, am nächsten Tag nicht, das ganze Wochenende nicht. Ich habe das Buch dann doch gekauft und das ist gut so. In den kommenden Wochen habe ich wirklich jede freie Minute genutzt um zu lesen und die Übung auszuprobieren. Jedes Thema, das mir in den Sinn kam, wurde durchgearbeitet, solange bis mein Herz sich frei anfühlte. Manchmal spüre ich auch heute noch, wie das eine oder andere Gefühl mich bremsen will in meinem Tun und Handeln. Und das ist gut so, dann führe ich die Übung durch und finde noch den einen oder anderen Rest. Er darf da sein. Ich möchte nicht behaupten, dass ich jetzt keine Angst mehr kenne. Ich möchte auch nicht behaupten, dass ich mich nie mehr überfordert fühle. Das wäre übertrieben. Mein Umgang mit all diesen Gefühlen ist ein anderer geworden und das Leben fühlt sich seitdem so frei an und das ist wunderschön.

Autor:

Safi Nidiaye, geb. 1951, ist eine der meistgelesenen deutschen Autorinnen im Bereich psycho-spiritueller Lebenshilfe. Aus der Praxis der Meditation heraus entwickelte sie zu Beginn der 1990er Jahre die „Körperzentrierte Herzensarbeit“, eine in Laien- und Therapeutenkreisen inzwischen etablierte Methode der Selbstwahrnehmung, mit deren Hilfe die Lösung von Lebensproblemen, die Befreiung von körperlichen Symptomen und das Erwachen aus falschen Identifikationen möglich werden. Safi Nidiaye lebt mit ihrem Mann, dem Maler Francis Gabriel, in Südfrankreich. Sie vermittelt die Körperzentrierte Herzensarbeit in 5-Tage-Intensiv- und Ferien-Seminaren in verschiedenen Sprachen. Ausserdem bildet sie interessierte Laien und Therapeuten zur Weitergabe der Methode aus.

Buchinfos:

Titel: Gefühle sind zum Fühlen da
Autor: Nidiaye, Safi
Verlag: Integral, 2017
Sprache: Deutsch
Format: Hardcover, 352 Seiten
ISBN-13: 978-3-778-79278-0


© Cover und Biografie Randomhouse - Integral-Verlag

Heute stelle ich euch das Buch One Spirit Medizin von Alberto Villoldo vor. In diesem Buch vereint Alberto Villoldo seinen umfangreichen schamanischen Erfahrungsschatz, aktuelles Wissen moderner Medizin und neuartige Methoden der Heilung durch Superfoods und Quantenheilung. Glücklicher Weise durfte ich Alberto Villodo bereits in mehreren Seminare erleben und bin immer wieder über seine authentische Art begeistert, die sowohl seine Vorträge als auch seine Bücher so unvergesslich machen.

Inhalt:

Das Buch One Sprirt Medizin ist in fünf große Abschnitte aufgeteilt. Im Vorwort beschreibt Alberto sehr einfühlsam seinen ganz persönlichen Heilungsweg einer tödlichen Krankheit, die er sich auf seinen Reisen in ferne Länder als Anthropologe eingefangen hatte.

In Teil 1 ‚Den inneren Heiler finden‘ erfährt der Leser, in wie weit sich die One Spirit Medizin von der modernen westlichen Medizin unterscheidet und welchen Stellenwert sie für die geistigen und körperlichen Herausforderungen hat.
In Teil 2 ‚Das Alte ablegen‘ wird erklärt, weshalb Entgiftung für Heilung und Genesung wichtig ist. Es wird detailliert beschrieben wie der Verdauungstrakt von Giftstoffen befreit und ein gesundes Milieu der Darmflora hergestellt und erhalten werden kann. Villoldo erklärt, welche toxischen Auswirkungen Getreide und Zucker auf unser Gehirn haben. Der Leser erfährt detailliert, welche Lebensmittel uns während der einwöchigen Entschlackung guttun, bzw. weggelassen werden sollen und welche Nahrungsergänzungsmittel den Entgiftungsprozess unterstützen und wie sie helfen den Körper zu entgiften.
In Teil 3 ‚Den schleichenden Tod überwinden‘ beschreibt der Autor, warum es wichtig ist, die sichtbare und die unsichtbare Welt in Einklang zu bringen. Er zeigt auf, wie die Mitchondrien unsere Todesuhr steuern und wie Fehlfunktionen der Mitchondrien mit weitverbreitete Gesundheitsstörungen in Verbindung stehen und wie wir sie schützen und gesundhalten können.
Teil 4 ‚Wiedergeburt aus der Stille‘ zeigt uns Alberto Villoldo schamanische Übungen auf, die diese von Ihm entwickelte revolutionäre Methode der Selbstheilung abrunden. Villoldo gibt uns Übungen an die Hand, die jeder allein für sich durchführen kann um Zusammenhänge in eigenen Leben zu begreifen und aufzulösen. Und beschreibt auf seine wunderbar natürliche Art und Weise, wie es uns gelingt, diese in unserem täglichen Leben umzusetzen. Hierbei durchläuft der Leser die vier Richtungen des Medizinrads bis zum Erkennen der eignen Vision.

Meinung:

Zuerst habe ich dieses Buch überflogen, so wie ich es gerne mit Fachliteratur handhabe. Vor allem die Abschnitte mit seinen Erzählungen über sein Leben habe mich sofort fasziniert. Aus meiner eigenen schamanischen Ausbildung kannte ich auch schon einige der Übungen, auch meine Ausbilder haben mich immer wieder zu vegetarischer Ernährung während bestimmter Ausbildungswochen aufgefordert. Doch irgendwie erschien es mir eher wie ein Zwang. Durch One Spirit Medizin wurde mir allerdings erst richtig bewusst, dass die Änderung meiner Ernährungsgewohnheiten eine Änderung in mein ganzes Leben bringt. Die 30-Tage-Diät hat vieles verändert. Ich bin mit heute viel näher als vorher Ich träume wieder jede Nacht, und kann nach dem Aufwachen auch ganz deutlich erkennen, was mir meine Träume sagen wollen. Ich liebe mich, wenn ich mein Essen zubereite und ich liebe mein Essen, wenn ich es zu mir nehme. Es hat meine spirituelle Praxis mit neuem Leben erfüllt und ich empfinde unendliche Dankbarkeit für dieses große Geschenk, dass Alberto Villoldo mir und vielen anderen mit diesem Buch gemacht hat ….

Autor:

Alberto Villoldo lebt in Los Angeles und ist klassisch ausgebildeter medizinischer Anthropologe. 25 Jahre lang bereiste er die Hochländer der Anden und die Gebiete des Amazonas und studierte die schamanischen Heilpraktiken. In seinen Seminaren führt er alljährlich Tausende von Medizinern und Laien in die energiemedizinischen Techniken ein. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter „Das erleuchtete Gehirn“ und „Das geheime Wissen der Schamanen“.

Buchinfos:

Titel: One Sprirt Medizin – Die Praxis schamanischer Heilung
Originaltitel: One Spirit Medicine: Ancient Ways To Ultimate Wellness
Autor: Villoldo, Alberto
Übersetzer: Lehner, Jochen
Verlag: Arkana, 2016
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Format: Hardcover, 288 Seiten
ISBN-13: 978-3-442-34193-1


© Autorenbiografie: Amazon / © Autorenfoto Matt Morrissey / © Cover Arkana-Verlag

Das ist meine erste Rezension, die ich für unseren gemeinsamen Blogg schreibe, genauer gesagt ist das überhaupt die erste Rezension, die ich schreibe. Erst habe ich lange überlegt mit welchem Buch ich anfange, doch Zeraphine meinte: Du wirst es einfach wissen … So war es dann auch. Here it is! Meine erste Rezension ist über das Buch "Seelenwege" von Ina Ruschinski aus dem Schirner Verlag.

Inhalt:

In dem Buch Seelenwege, geht es um eine junge erfolgreiche Ärztin namens Nida. Nida fehlen auf unerklärliche Weise drei Stunden Ihres Lebens. Nachweislich drei Stunden, an die sie sich einfach nicht mehr erinnern kann. In dieser Zeit soll sie einen Flug in die Mongolei gebucht haben. Um heraus zu finden, was Ihre Gedächtnislücke mit dem gebuchten Flug zu tun hat, tritt Sie zwei Tage später die Reise an und macht sich auf den Weg von Berlin nach Ulan Bator. Dort wird Nida am Flughafen bereits von Ganbat erwartet. Er spricht Deutsch und ist beauftragt Nida zu fahren. Er bringt Nida zu einer alten, weisen Schamanin, bei der Nida die vielleicht wichtigsten 18 Tage Ihres Lebens verbringt. In kleinen Schritten lernt Nida sich selbst immer besser kennen und findet schließlich ihren Seelenplan.

Meinung:

Für jeden der sich mit seinem eigenen Seelenplan beschäftigt ist dieses Buch eine Offenbarung. Ina Ruschinski findet für den Weg, den Ihre Hauptfigur auf Ihrer Reise beschreitet, liebevolle Worte. Es ist einfach bezaubernd, wie sie mit einfachen sprachlichen Mitteln Gefühle wie Verzweiflung, Glück und Unsicherheit beschreibt. Das Buch hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Während dem Lesen habe ich mich oft gefragt, wessen Weg Ina Ruschinski nun wirklich beschreibt: meinen, ihren oder den der Hauptfigur.

Autor:

Ina Ruschinski wollte bereits im Kindesalter ein Buch schreiben. Sie beschäftigt sich schon lange mit Energiearbeit und Schamanismus, ist Erzieherin, Reitpädagogin und Reiki-Meisterin. Sie arbeitet mit Pferden und lebt in der Nähe von Oldenburg.

Buchinfos:

Titel: Seelenwege – Die magische Reise einer Frau zu sich selbst
Autor: Ruschinski, Ina
Verlag: Schirner Verlag, 2016
Sprache: German
Format: Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN-13: 978-3-843-43042-5


© Cover Schirner Verlag /© Autorenfoto https://www.ina-ruschinski.de/

Bevor ich jetzt meine subjektive Meinung zu Paulo Coelhos "Veronika beschließt zu sterben" abgebe, möchte ich noch kurz etwas zu der Geschichte schreiben, die mich mit diesem Buch verbindet, weil ich glaube so etwas beeinflusst auch immer die eigene Meinung auf ein Buch. Ich habe dieses Buch im Alter von 14 Jahren das erste Mal gelesen, es war mein erstes Buch von Paulo Coelho und ich wusste weder, in welche Richtung das Buch geht, noch wohin es mich führen würde.

Inhalt:

Die junge Veronika beschließt zu sterben, da sie mit ihren Leben unglücklich ist. Sie nimmt allein in ihrem Zimmer Schlaftabletten, doch der Suizid schlägt fehl und sie wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, in der sich für sie viel ändern wird und auch sie selbst sich innerlich verändert. Das Hauptaugenmerk liegt auf den inneren Konflikten von Veronika und ihren Bezug zu sich selbst, ihren Mitmenschen und dem Leben an sich. Die Klinik ist dabei der Haupthandlungsort und bietet dem Verlauf der Geschichte einen geschützten Rahmen, genau wie für die Patienten in der Psychiatrie. Es werden immer wieder sehr philosophische Fragen um den Sinn des Lebens, Sex und die Religion gestellt und von dem verschieden Personen bewertet. Mehr möchte ich zu, der doch ehr ruhigen und emotionalen Geschichte nicht sagen. Außer brauchen wir nicht ein bisschen Verrücktheit um glücklich und zufrieden mit uns und unseren Leben zu seien.

Meinung:

Die Handlung ist eigentlich sehr einfach und steht, ehr im Hintergrund als Rahmen für die angesprochenen inneren und zwischenmenschlichen Konflikte.
Die angesprochen tiefgründigen Themen sind immer intelligent und doch ganz klar eingebaut und es gibt ein paar interessante Wendungen, die ich selbst so nicht erwartet hatte. Der Schreibstil ist etwas eigenwillig und erinnerte mich in manchen Momenten an ein Theaterstück, dies ist absolut nicht negativ, sondern nur ein Eindruck. Die immer wieder angesprochenen religiösen Motive war ich auf Grund von fehlender Vorkenntnis manchmal irritiert oder konnte sie nur schlecht im Zusammenhang mit dem Buch einordnen. Doch hat mich das alles sehr berührt und mir den Blickwinkel und meinen eigenen Horizont erweitert, wenn man das in diesen jungen Jahren sagen konnte. Ich mag dieses Buch diese ruhige Art die tiefe und die schwere, es hat einen besonderen Platz bei mir. Die Darstellung die er in bestimmten Punkte aufzeigt, sind sehr wahr, was mir erst sehr viel später in dieser Intensität bewusst wurde.

Autor:

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane (insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹, ›Untreue‹ und zuletzt ›Die Spionin‹) sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und über 225 Millionen Mal verkauft. Die Themen seiner Bücher und seine Reflexionen regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Buchinfos:

Titel: Veronika beschließt zu sterben
Autor: Paulo Coelho
Verlag: Diogenes Veralg
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 224 Seiten
ISBN-13: 978-3-257-23305-6


© Cover und Biografie Diogenes Verlag / © Autorenfoto CC BY 3.0 Marvin Zilm