.broken_link, a.broken_link { text-decoration: line-through; } Springe zum Inhalt

Wahnsinn wie die Zeit vergeht — 1 Jahr Game of Books

169.878 Zeichen
26.048 Wörter
56 Beiträge
365 Tage
8.990 Bilder / Grafiken

52.565 eindeutige Homepage Besucher
503 Facebook Follower
145 Twitter Follower
209 Instagram Follower

3 Blogger
934 Bücher

1 Jahr Game of Books, fast eineinhalb Jahre Bloggen. Hätte ich gewusst, was aus meiner kurzen Rezension von Liza Grimms „Die Götter von Asgard“ werden würde, vermutlich hätte ich es nicht geglaubt. Damals konnte ich auch noch nicht ahnen, das wir irgendwann mal kurz vor einer Preisverleihung Fotos mit einem der zukünftigen Preisträger auf der Leipziger Buchmesse machen würden.

Mit dem Buch-Bloggen angefangen habe ich im Januar 2018, damals noch alleine auf meinem privaten IT-Blog. Aber nach meiner ersten Rezension hatte ich dann Feuer gefangen, und es ging so richtig los. Die Möglichkeit den Autoren ein bisschen Dank für ihre wunderbaren Geschichten zurückgeben zu können ist einfach toll. Dass ich letztendlich durch das Buch-Bloggen sogar meine zukünftige Frau Juliane kennenlernen durfte, passt hier dann auch wunderbar ins Bild. Nach der Leipziger Buchmesse 2018 waren wir fortan nun also zu zweit im Blog unterwegs.

Mit Juliane zog dann zusätzlich zu meiner Science-Fiction und Krimi Leidenschaft dann auch noch die Welt der Phantastik in den Blog ein. Unzählige Rezensionen folgten, und dann zog Jule zu mir nach München und viele weitere Bücher zogen in unsere ChaosWG ein.

An einem feuchtfröhlichen schönen Balkonabend im Juli, genauer gesagt am 20. Juli, an dem wir zu dritt auf unserem WG Balkon saßen, hatten wir gemeinsam mit Andrea, die Chefin unsere Hütte, schließlich die Idee: Warum gründen wir nicht einen richtigen Blog, so ganz richtig mit Namen und Logo und so... Am Ende des Abends war dann „Game of Books“ geboren und die Domain registriert. Nach und nach zogen dann die Rezensionen von meinem privaten IT-Blog auf die neue Seite um. Mit Andrea wurde es dann schließlich schamanistisch im Blog, denn Andrea kennt ausschließlich ganzheitliche Literatur.

Juliane gestaltete dann unser erstes Logo, auf dem auch unser aktuelles Logo basiert. Nach und nach wurde Fotoausrüstung gekauft und die Fotos wurden professioneller. Unzählige Lesungstermine und Buchmesse besuche folgten. Es war schon ein tolles Gefühl, als wir dann zu Frankfurter Buchmesse 2018 tatsächlich als Presse akkreditiert wurden.

In diesem ersten Buch-Blog-Jahr hat sich unglaublich viel getan. Wir haben viel gelernt: über Menschen, über Kommunikation, über Fotografie, über die Buchszene und die Verlage, über uns und unsere Wahrnehmung. Aus Buchliebhabern sind Buchwahnsinnige geworden. Vielen Dank an jeden einzelnen unserer Leser und Follower, wir hoffen, das wir euch mit unserem Blog Freude bereiten.

DANKE FÜR EIN JAHR GAME OF BOOKS!

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke von unserem ersten Jahr als Blogger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.